Prof. Christian Bartenbach

Christian Bartenbach, Jahrgang 1930, studierte an der Höheren Technischen Lehranstalt in Innsbruck das Fach Elektrotechnik

1954 trat er als Teilhaber in die Firma seines Vaters G. A. Bartenbach ein. Daraus entstand die Leuchtenfabrik Bartenbach Lichtsysteme GmbH, wo Christian Bartenbach bis 1960 die lichttechnische Abteilung mit dem Tätigkeitsschwerpunkt auf dem Gebiet der Entwicklung, Planung, Gestaltung und Ausführung von Kunstlichtsystemen ausbaute.

1968 Gründung des Ingenieurbüros Lichtplanung Christian Bartenbach in München, wo er sich in den 70er Jahren hauptsächlich mit der Beleuchtung von Großraumbüros unter Einbeziehung seiner wahrnehmungspsychologischen Forschungen beschäftigte und profilierte. Seiner Arbeit entsprangen marktbestimmende, europa- und weltweit patentierte Erfindungen von blendungsfreien Systemtechniken mit hoher Energieeinsparung wie die Darklight-Technik, die Tageslichtumlenkung und neue Sonnenschutzsysteme.

1976 Gründung des Bartenbach LichtLabor, welches sich mit der Konzeption von Tages- und Kunstlichtsystemen befasst.

1989 Bezug des nunmehr zentralen LichtLabors in Aldrans bei Innsbruck, das mit modernen Simulations-, Mess- und Forschungseinrichtungen ausgestattet ist und wo Christian Bartenbach mit circa 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Weiterentwicklung innovativer Lichtsysteme und deren Einsatzmöglichkeiten in bestehenden und neuen Bauvorhaben realisiert und seine Lichtphilosophie erfolgreich verwirklicht.

Seit 1993 ist Christian Bartenbach Honorarprofessor an der TU München und seine in der Fachwelt anerkannten Leistungen und Publikationen auf dem Gebiet der Lichttechnik und Lichtgestaltung brachten ihm darüber hinaus zahlreiche Lehraufträge und Gastprofessuren im mitteleuropäischen Raum (Innsbruck, München, Karlsruhe, Stuttgart, Kassel, Nürnberg, Zürich und Wien) und führten zu einer konstruktiven und zukunftsorientierten Zusammenarbeit mit namhaften Architekten.

1995 Verleihung des Berufstitels "Professor" durch den Österreichischen Bundespräsident.
1995 Unternehmer des Jahres im Bereich Dienstleistung, Auszeichnung durch die Bundessektion Gewerbe und Handwerk und Trend/Österreich.

2000 Initiator des Kompetenznetzwerk Licht.

2002 Verleihung des Ehrenzeichens des Landes Tirol durch den Landeshauptmann.

2003 Initiator der Lichtakademie Bartenbach, Geschäftsführer und Lehrgangsleiter des Universitätslehrgang für Lichtgestaltung der Universität Innsbruck mit dem akademischen Grad „Master of Light and Lighting (MLL)".