Pier V. Aureli

Pier Vittorio Aureli studierte Architektur am Istituto Universitario di Architettura in Venedig und später am Berlage Institute in Rotterdam. Er unterrichtet an der AA School of Architecture in London und ist Gastprofessor an der Yale University. 2002 gründete er gemeinsam mit Martino Tattara das Architekturbüro Dogma. Aureli ist Autor zahlreicher Essays und Fachbücher wie „The Project of Autonomy" (2008) und „The Possibility of an Absolute Architecture" (2011).

 

Büroportrait

Seit der Bürogründung arbeiten Dogma an der Beziehung zwischen Archtiektur und Stadt, indem sie sich überwiegend auf urban design und großmaßstäbliche Projekte fokusieren. Parallel zu den Entwurfsprojekten haben sich die Mitarbeiter von Dogma intensiv damit beschäftigt, zu unterrichten, zu schreiben und zu forschen - Aktivitäten, die als fester Bestandteil des büroeigenen Verständnisses von Architektur gelten. Gleichzeitig bietet Dogma auch Beratung für Kommunen und Agenturen, die sich mit Stadtplanung und architektonischen Themen beschäftigen.